Die Blutuntersuchung unter dem Dunkelfeldmikroskop eignet sich hervorragend zur Früherkennung bestimmter Belastungen und  Krankheiten.

Sie liefert genaue Aussagen über die momentane Beschaffenheit des Blutes

und dient somit der Diagnosefindung.

Ferner bekommt der Therapeut Hinweise auf :

Funktion des Immunsystems,

entzündliche Vorgänge im Körper,

allergische Reaktionen,

Autoimmungeschehen (Rheuma,etc),

Zustand des Säure-Basen-Haushalts,

Durchblutungsstörungen,

Übereiweißung,

Eisenmangel,

Harnsäurebelastung (Gicht),

                                                                                                                                                                                      Fettstoffwechselstörungen(Cholesterin)

                                                                                                                                                                                      Störungen der Leberfunktion

                                                                                                                                                                                      Schilddrüsenstörungen

Bei der Vitalblutuntersuchung nach Prof. Enderlein wird ein Tropfen Blut aus der Fingerbeere mit Hilfe eines speziellen

Dunkelfeldmikroskops analysiert. Das Untersuchungsergebnis gibt Aufschluß über die Gesamtsituation des Körpers und

ablaufende Krankheitsvorgänge. Die Untersuchung bildet die Basis für die Isopathische Therapie nach Enderlein.

Weitere Hinweise entnehmen Sie bitte im Bereich "Isopathie nach Enderlein" !